Historie

Historie

Unser Unternehmen blickt auf eine über 80jährige Geschichte zurück. Im Jahr 1927 gründete der gebürtige Linneper Paul Bruchhage in Sundern eine Metallwarenfabrik, in der er anfänglich Innendekorationsartikel fertigte. Ab Mitte der 30er Jahre wurden die ersten Maschinen zur Herstellung von Hutmuttern und von Schrauben angeschafft. Die Produktpalette wurde dann mit der Zeit erweitert und neben Schrauben und Muttern wurden auch Unterlegscheiben und andere Stanzteile gefertigt.

Nach dem Krieg wurde am Talweg 12 in Sundern eine neue Betriebsstätte errichtet, die nach und nach durch An- und Umbauten erweitert worden ist und unser Unternehmen bis zum heutigen Tag beheimatet. Neben der Herstellung von Schrauben und Muttern stand bis Mitte der 90er Jahre die Fertigung von Zulieferteilen für die im Hochsauerland stark vertretene Leuchtenindustrie im Fokus. Anschließend rückte nach und nach der Bereich Schweißschrauben in den Vordergrund, die vorwiegend für die Automobilindustrie gefertigt wurden.

Über drei Generationen und eine wechselvolle Geschichte hinweg ist unser Haus von der Familie Bruchhage als inhabergeführtes Unternehmen entwickelt worden.

Seit Anfang 2010 steht der Betrieb nun im Eigentum der Volme Industriebeteiligungen GmbH und wird geführt von Herrn Dipl.-Betriebswirt Michael Schulte. Wir bleiben auch in der neuen Konstellation ein mittelständisch geprägtes Unternehmen für die Produktion von hochwertigen Schrauben und anderen Metallwaren und beliefern Kunden aus unterschiedlichsten Branchen in ganz Europa.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen Ok